Unsere Erde ist ein besonderer Planet: Auf ihr ist Leben entstanden. Über Jahrtausende hinweg existierte der Mensch, ohne tiefgreifende Spuren in der Umwelt zu hinterlassen. Doch mittlerweile setzt unser stetig wachsender Bedarf an Platz und natürlichen Ressourcen die Ökosysteme global unter Druck. Die Ausstellung verdeutlicht die Rolle von uns Menschen in der Natur und fragt: Wie steht es um unseren Planeten? Welche natürlichen Prozesse treiben das Leben auf der Erde an? Welche Konsequenzen hat unser Tun langfristig? Wie können wir die Zukunft anders gestalten?

 

Der blaue Planet

Die Erde ist der einzige uns bekannte Planet, auf dem Lebewesen existieren. Sie ist circa 4,6 Milliarden Jahre alt und vor etwa 3,7 Milliarden Jahren, ist das erste Leben entstanden. Der Homo sapiens ist vor rund 300'000 Jahren erschienen.

Das System Natur

Leben braucht Energie. Das Sonnenlicht bringt natürliche Kreisläufe in Gang, die den Lebewesen Wachstum, Bewegung und Fortpflanzung ermöglichen. Tiere, Pflanzen, Pilze und Mikroorganismen bilden Ökosysteme – Netzwerke von Wechselbeziehungen untereinander und mit ihrer Umwelt.

Das Anthropozän

Wir Menschen sind eng vernetzter Bestandteil dieser Ökosysteme. Über Jahrtausende hinweg lebte der Mensch mit der Natur im Einklang. Doch nun verursachen wir tiefgreifende Veränderungen auf dem Planeten. Das «Zeitalter des Menschen» hat begonnen.

Die Big Issues

Das Verhältnis zwischen Mensch und Natur ist aus dem Gleichgewicht geraten. Wir Menschen verändern inzwischen die Lebensbedingungen auf Erden. Ganze Ökosysteme geraten unter Druck. Sechs Megatrends fassen die grössten Herausforderungen zusammen.

Big Issue 1

Übernutztes Land

Landschaften waren während Millionen von Jahren naturgegebene Wildnis. Wir Menschen haben mittlerweile drei Viertel der Landfläche für Landwirtschaft, Verkehr, Siedlungsbau oder Rohstoffabbau verändert.

Big Issue 2

Belastete Meere

Meere sind die Lebensgrundlage für rund eine Milliarde Menschen. Die Meere bestimmen unser Klima mit und beherbergen vielfältige Lebewesen und einzigartige Ökosysteme. Sogar die riesigen Ozeane zeigen klare Zeichen der Belastung.

Big Issue 3

Begrenztes Süsswasser

Ohne sauberes Süsswasser können wir Menschen und alle Landtiere und -pflanzen nicht überleben. Für viele Fische, Insekten, Muscheln, Krebse und Wasserpflanzen ist es auch Lebensraum.

Big Issue 4

Umweltschadstoffe

Wie viel nutzt, wie viel schadet? Heute, im Anthropozän, ist der Grat zwischen Nutzen und ökologischen Schäden beim Einsatz von Chemikalien schmaler geworden.

Big Issue 5

Dicke Luft

Saubere Luft zum Leben – wo gibt es sie noch?  Nicht nur in Smog-geplagten Grossstädten ist verschmutzte Luft ein Gesundheitsrisiko und Umweltproblem.

Big Issue 6

Too Hot!

Die weltweite Durchschnittstemperatur ist seit der vorindustriellen Zeit um 1°C gestiegen. Das liegt am Ausstoss von Treibhausgasen und der weltweit voranschreitenden Entwaldung.

Ihr Besuch

Öffnungszeiten

Di/Do/Fr von 13–17 Uhr
Mi von 13–20 Uhr
Sa/So von 13–18 Uhr
Vormittags und abends für Gruppen mit Führung nach Vereinbarung

 

Eintrittspreise

Erwachsene: CHF 14
In Ausbildung (16–25 Jahre mit Legi), IV: CHF 11
Kinder/Jugendliche von 6–16 Jahren: CHF 9
Kinder unter 6 Jahren, in Begleitung der Familie: gratis

Erkundigen Sie sich über unsere Angebote für Schulen online oder kontaktieren Sie uns unter Telefon +41 44 260 60 44.

Weitere Informationen zu Ihrem Besuch (Vergünstigungen, besondere Öffnungszeiten, Jahres-Abo etc.) erhalten Sie auf der Kulturama Webseite.

Ausstellungsflyer
Lage und Anreise

KULTURAMA
Museum des Menschen
Eglischviertelstrasse 9
CH-8032 Zürich
Link zu Google Maps

Mit dem ÖV
Tram 3, Richtung Klusplatz, bis «Hottingerplatz»
Tram 8, Richtung Klusplatz, bis «Englischviertelstrasse»
Link zum Fahrplan

Mit dem Auto
Routenplaner

Parkplätze
zwei Parkplätze vor dem Haupteingang
Blaue Zone Parkplätze in umliegenden Strassen (Quartie
Parkhaus Hohe Promenade rund 10 Gehminuten entfernt

Kontakt

KULTURAMA
Museum des Menschen
Kulturama-Stiftung
Englischviertelstrasse 9
CH-8032 Zürich

T: +41 44 260 60 44
mail@kulturama.ch
www.kulturama.ch

Angebot

Museumsshop

Der Museumsshop befindet sich im Eingangsbereich und ist auch ohne Museumsbesuch zugänglich. Zudem können Sie ausgewählte Artikel auch online bestellen.

Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Die Sonderausstellung ist rollstuhlgängig. 

Schulen

Die Ausstellung zeigt, wie der Mensch durch Übernutzung von Land, Meeren und Süsswasser sowie durch Erzeugung von Schadstoffen und Emissionen die natürlichen Kreisläufe verändert und lädt ein, die vielschichtige Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Zur Sonderausstellung bieten wir einen stufengerechten Workshop an, der für Schulklassen ab der Mittelstufe (2. Zyklus) buchbar ist. Wir nähern uns dieser aktuellen, aber umfangreichen und komplexen Thematik anhand eines stufenspezifisch ausgewählten Fokusthemas.


Weitere Informationen auf der Kulturama Website.

Privatführungen

Führung durch die Sonderausstellung ERDE AM LIMITzum Angebot

Dauer: 60 min
Kosten: CHF 290 (inkl. Eintritte) bis max. 20 Personen

Dauer: 90 min
Kosten: CHF 390 (inkl. Eintritte) bis max. 20 Personen

  • Max. 5 weitere Teilnehmende zahlen CHF 12 pro Person. Diese reduzierten Tarife gelten nur, wenn eine Person für alle bezahlt.
  • Max. 25 Personen pro Angebot und Vermittler/in. Bei mehr Teilnehmenden können mehrere Angebote in unterschiedlichen Ausstellungsbereichen gebucht werden.
  • Angebot buchbar von Dienstag bis Freitag, 9 bis 20 Uhr und Samstag/Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten wird ein Zuschlag von CHF 200 erhoben.
  • Freikarten, Abos, Museumspässe und Rabatte haben für gebuchte Angebote keine Gültigkeit.

Events

Rund um die Ausstellung

Ausstellungskonzept